Protest zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen!

Protest zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen!

Zum Demoaufruf

Der 25.11. ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen, dieser wurde 2016 erneut weltweit mit Protesten begleitet.
In Bonn gab es eine spontane Demonstration für Frauenrechte und gegen Gewalt.
So schlossen sich trotz der kurzfristigen Ankündigung am Martinsplatz 20 – 25 junge Frauen der Demo an, so wie einige Männer die sich solidarisch an die Seite der Frauen stellten.

12.11.2016 Remagen – Blockaden gegen den Naziaufmarsch

by bjb 0 Comments

dickdickdickIm Jahr 2015 fanden mehr als 22.960 rechte Straftaten statt. Davon mehr als 1.000 Angriffe auf Flüchtlingsheime und die Tendenz ist steigend. Allein im ersten Halbjahr 2016 gab es mehr als 500. Die rechte Gewalt nimmt zu und dies wird vom Staat toleriert, wenn nicht sogar unterstützt.

Für den 12.11.2016 haben Neonazis aus dem Umfeld des mittlerweile verbotenen Aktionsbüro Mittelrhein zu einem ,,zentralen Heldengedenken“ nach Remagen aufgerufen. Sie marschierten zum achten Mal in Remagen, da dort ein Teil der ehemaligen Rheinwiesenlager ist, in denen deutsche Wehrmachtsoldaten nach dem 2. Weltkrieg festgehalten wurden. Die Neonazis, die in Remagen aufmarschieren, bezeichnen die deutsche Schuld am 2. Weltkrieg als ,,Märchen“ und sind dem rechtsterroristischen Spektrum zuzuordnen, da sie für ihre Angriffe auf Migranten und Andersdenkende bekannt sind.

Letztes Jahr ist uns mit über 50 Menschen eine Sitzblockade auf der Route der Neonazis gelungen, somit konnten wir ihren Aufmarsch verzögern und umleiten. Erneut haben wir uns dazu entschieden, zu Blockaden aufzurufen. Nie wieder darf es sein, dass Faschisten, dass verurteilte Nazi-Schläger und Volksverhetzer unter dem Deckmantel von „freier Meinungsäußerung“ ihre Hetze verbreiten können. Blockaden sind ein legitimes Mittel des zivilen Ungehorsams! Und sie zeigen ihre Wirkung, wie im Dezember 2014, als der Bonner Pegida-Ableger „Bogida“ blockiert wurde: Die Neonazis kamen nicht wieder!

Am 12.11. Neonazis in Remagen blockieren!

by bjb 0 Comments
Am 12.11. Neonazis in Remagen blockieren!

Am Samstag, den 12.11. Neonazis in Remagen blockieren!

Treffpunkt: vormittag am HBF in Bonn

Vorbereitungstreffen: Am Freitag, den 04.11. um 18 Uhr im DGB Haus Bonn (Endenicher Str 127)

FB Event: https://www.facebook.com/events/1289458527739752/

Am 12. NOVEMBER wollen Nazis und Rassisten quasi vor unserer Haustür, im 10 Minuten entfernten Remagen, aufmarschieren. Bei ihren Aufmärschen berufen sich diese Nazis offen und positiv auf den deutschen Faschismus, auf Hitler und die deutsche Wehrmacht. Nach dem 2. Weltkrieg wurden Wehrmachtsoldaten in den Rheinwiesenlagern, u.a. in Remagen, festgehalten. Die Nazis behaupten, dass dort der wahre Völkermord geschehen sei und rufen zu einem ,,zentralen Heldengedenken“ nach Remagen auf.

Bericht zu unserer Demo vom 29.09.

Direkt zu: unserem Demoaufruf, einem Zeitungsartikel, den Fotos, den Aktionen in Berlin, Bremen, Fulda, Leipzig, Dresden, Hannover, Erzgebirge, Kiel & Wien.

NACHTRAG: Staatliche Repression und öffentliche Diffamierungen gegen Jugend gegen Rassismus!

14523255_790216571121651_1535331580201526702_n

Nach den bereits vergangenen Schul- und Unistreiks, die am 02.02. und am 27.04.2016 stattfanden, fand am Donnerstag, den 29.09.2016 unser lange vorbereiteter dritter Schulstreik statt. Während der Demonstration in Bonn gingen auch in neun weiteren Städten Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und die Rechte von Flüchtlingen zu kämpfen. Einer von uns war in Berlin und hat bei der Demo unserer Freundinnen und Freunde eine Rede gehalten.

Heute Demo, morgen Auswertung!

Heute Demo, morgen Auswertung!

Danke an alle die an unserer Demo teilgenommen, dazu aufgerufen oder sie mit uns organisiert haben. Kommt morgen um 18 Uhr ins DGB Haus (Endenicher Str 127) zur Auswertung. Denn Protest lebt nicht von passiver Zustimmung, sondern von aktiver Beteiligung und wir freuen uns über jedes Feedback. 🙂

14502105_1046500145445133_1708564605_n

Hier stürmt die Demo die symbolisch aufgebaute Festung Europa, welche wir bei unserer Zwischenkundgebung vor der Vertretung der EU-Kommission aufgebaut haben. Mit Redebeiträgen wurden Grenzzäune und auch die Miliäraktionen von Frontex im Mittelmeer kritisiert.

 

 

 

Kommt gerne regelmäßig zu unserem Plenum, im Oktober werden wir uns bei der ,,Fluchtursachen bekämpfen“ Demo in Nürnberg beteiligen und im November Neonazis in Remagen (Hier: Rückblick zum letzten Jahr) entgegentreten!

17.09. mit 7 Großdemos gegen TTIP & CETA!

by bjb 0 Comments

Der 17.09.2016, ein historischer Tag: 320.000 Menschen protestierten gemeinsam bunt, laut und kreativ gegen CETA und TTIP! Und nur 2 Tage danach hat sich die SPD für CETA ausgesprochen! Wie gehts weiter? Kommt am 20.09. um 18Uhr ins Bonner DGB Haus zur Debatte über ,,Demokratie oder Diktatur der Konzerne?„!