Am 20.12.18 nach Siegburg!

Bonn Stellt Sich Quer ruft auf:

Unterstützt den Protest in Siegburg gegen das extem rechte Bündnis „Kandel ist überall“

Zum zweiten Mal in Folge will die extreme Rechte in Siegburg den gewalttätigen Tod einer jungen Frau für ihre rassistische Agenda instrumentalisieren. Nach Vorbild der rassistischen Mobilisierung in Kandel (Rheinland-Pfalz) ruft das Bündnis „Kandel ist überall“ am 20. Dezember um 18:00 zu einer Kundgebung auf dem Marktplatz in Siegburg auf. Hinter diesem Bündnis stehen u.a rechte Personen aus Kandel selbst, sowie Nazis aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis, Leute von der AfD und Kölner Hooligans.
Hierbei handelt es sich nicht um Protest gegen Gewalt im Allgemeinen oder um eine Aktion zum Schutz von Frauen, sondern um die Vereinnahmung von Verbrechen für die rechtsextreme Propaganda.
So sehr der Tod der jungen Frau schockt, lasst uns den rechten Hetzern nicht auf den Leim gehen. Im Gegenteil: Entlarven wir ihre völkischen und rassistischen Absichten. Nicht der Schutz von Frauen vor Verbrechen, sondern ein weißes Deutschland nur für weiße Deutsche ist ihr Ziel. Unterstützen wir von Bonn aus die Menschen in Siegburg, die sich gegen diese widerliche Agitation stellen.
Bonn stellt sich quer ruft deshalb dazu auf sich an der antifaschistischen/antirassistischen Kundgebung am 20. Dez. ab 17:30 am „Alter Markt“ zu beteiligen.
Wer gerne zusammen mit anderen nach Siegburg fahren möchte sollte die Bahn um 17:37 am Berta- von-Suttner-Platz Richtung Siegburg nehmen

Leave a reply

Your email address will not be published.