Gemeinsam unschlagbar! Gegen den AfD Landesparteitag!

Gemeinsam unschlagbar
Gegen den AfD Parteitag in Troisdorf am 4.3.2017

 

Warum ?

Nicht nur dass die AfD den Klimawandel leugnet, sie will auch Fracking erlauben, sowie die Atomkraft weiter ausbauen, was zu massiver Umweltverschmutzung und -zerstörung führt.

Die AfD betreibt krasse Hetze gegen Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge. So hat Beatrix von Storch unter anderem schon dazu aufgefordert, Flüchtlinge (auch Kinder) mit Waffengewalt an der Grenze abzuwehren. Die AfD arbeitet eng mit ehemaligen Mitgliedern der NPD und der erstarkenden „Identitären Bewegung“ zusammen obwohl sie dies öffentlich abstreiten.


Diese vom Verfassungsschutz beobachtete Organisation, fordert offen „ethnische und kulturelle Reinheit“ und versucht rechtes Gedankengut unter Jugendlichen beliebter zu machen.
Das Verhältnis zwischen AfD und rechtsextremer Szene zeigte jüngst das Beispiel vom AfD Parteitag in Oberhausen. Antifaschist*Innen die aus Dortmund dorthin anreisen wollten, wurden am Hbf Dortmund von Nazis der Partei „Die Rechte“ angegriffen, konnten jedoch abgewehrt werden. Später am Tag kam es auch in Oberhausen durch lokale und angereiste Neonazis zu Angriffen auf gegen den Parteitag demonstrierende. Militante Neonazis agierten an diesem Tag also wie eine Art Schlägertruppe der AfD.

Der Grundsatz der AfD ist zudem extrem sexistisch und hetzt gegen Trans- und Homosexuelle. In ihrem Parteiprogramm wird die Forderung nach der Wiederherstellung der „traditionellen Familie“ gestellt, wie sie auch schon im dritten Reich propagiert wurde. Zudem setzt sie sich für eine Erschwerung von Abtreibungen ein.

Die schon von SPD, CDU und CSU betriebene Kriegstreiberei will die AfD ins unermessliche steigern und spiegelt das auch in ihrer Propaganda wieder. Die „Alternative für Deutschland“ steht damit also auch für einen Militarismus der besonders die „dritte Welt“ mit noch mehr Krieg und Terror überziehen will.

Aus all diesen Gründen und weil wir solch reaktionären Kräften nicht unkommentiert die Strasse überlassen wollen, kämpfen wir gegen die AfD, die heutigen Zustände und für ein solidarisches Miteinander. Widerstand lebt nicht von passiver Zustimmung sondern von aktiver Beteiligung! Trage deshalb auch du mit uns den Widerstand gegen Rassismus und Faschismus in die Öffentlichkeit.

Im Mai sind hier in NRW die Landtagswahlen, zur Vorbereitung führt die AfD am 4.3. ihren NRW-weiten Parteitag in Troisdorf durch. Lasst uns diesen Faschisten zeigen, dass sie hier nicht ungestört ihren Parteitag abhalten können.

Auf die Strasse gegen Sexismus und Rassismus!
Für den Schutz der Umwelt
Für ein friedliches und solidarisches Miteinander

 

Wir treffen uns am 04.03 um ???? am Troisdorf Bahnhof.

Alleine sind wir stark, gemeinsam unschlagbar!

Leave a reply

Your email address will not be published.